Info und Kontakt Festnetz: ♯ 0351 / 2748511 oder ♯ 033768 / 208032 - Mobil: ♯ 0172 / 3404392 - Online: Kontaktformular

Babyschwimm-Agentur Banner

Warum Babyschwimmen?

beim Ballgreifen

Ab ungefähr 4,5 Monate kann mit Babyschwimmen begonnen werden. Es fördert im besonderen Maße die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes. Das Element Wasser mit seinen vielfältigen Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten erweitert die Bewegungswelt Ihrer Kinder. Das liebevolle Miteinander von Säuglingen mit Ihren Eltern im Wasser, gezielte gymnastische Übungen, Freude am Wasser und am Spiel mit Gleichaltrigen geben dem Baby zusätzliche Reize, die es an Land so nicht erleben und erfahren kann. Regelmäßig durchgeführtes Babyschwimmen verhilft den Kindern häufig zu einem körperlichen und geistigen Entwicklungsvorsprung gegenüber Gleichaltrigen. Die positiven Auswirkungen zeigen sich unter anderem am Herz-Kreislauf-System, an der Lungenfunktion und am Stütz- und Bewegungsapparat.

Die körperliche Entwicklung des Babys wird durch die besonderen Reize des Wassers und die Bewegungen darin gefördert. Die motorische Entwicklung kann durch die physikalischen Bedingungen im Wasser vielfältig und zu einem früheren Zeitpunkt positiv beeinflusst werden. Die geistige Entwicklung profitiert in dieser frühen Lebensphase von den spezifischen Wahrnehmungsangeboten und Lernmöglichkeiten im Wasser und seiner Umgebung. Bewegungen im Wasser sind eine frühe Koordinationsschulung und Geschicklichkeitsförderung, die sich auch positiv auf das Gleichgewichtsgefühl auswirkt. Auch bei Kindern mit motorischen Problemen, Entwicklungsdefiziten, Kiss-Syndrom oder bei Frühgeburten ist das Babyschwimmen sehr zu empfehlen.  Anmeldung

Die Erfahrung zeigt, dass die Babys nach der 8.- 10. Stunde erst richtig sichtbare Fortschritte machen. Sie haben sehr viel Freude an der Bewegung im Wasser und können sich schon bald mit Hilfe Schwimmhilfen alleine im Wasser fortbewegen. Leider werden diese Fähigkeiten und Fertigkeiten sehr schnell wieder vergessen, wenn sie nicht regelmäßig angewendet werden. Aus diesem Grund bieten wir das Babyschwimmen als Fortlaufendes Angebot an, so dass Sie die erlernten Fähig- und Fertigkeiten immer weiter anwenden und erweitern können bis Ihr Kind soweit ist einen „richtigen Schwimmkurs“ zu belegen. Wir verstehen unser Angebot als motorische Frühförderung, die nicht zum Ziel hat möglichst früh schwimmen zu lernen, sondern dem Kind möglichst viele Bewegungserfahrungen bieten soll, um dadurch die körperliche und geistige Entwicklung positiv zu beeinflussen.

Wie gestaltet sich das Babyschwimmen?

Das Babyschwimmen findet im Nicht-Schwimmer-Becken statt. Die Wassertemperatur liegt zwischen 30 - 32 Grad. Zur Einstimmung einer jeden Stunde beginnen wir mit einem gemeinsamen Lied oder Spiel. Hieran schließen sich einige Übungen an, durch die Ihr Kind lernen soll sich alleine mit einer Auftriebshilfe im Wasser zu bewegen.  Die Stunde lassen wir dann mit einem Lied und/oder Spiel gemeinsam ausklingen. Es gibt natürlich auch Kursleiter die nicht singen oder können...
Das Ziel des Babyschwimmens liegt in der allgemeinen und speziellen motorischen Förderung des Babys. Es beinhaltet keinen Leistungsgedanken und hat nicht das möglichst frühzeitige Schwimmen zum Ziel. Im Vordergrund stehen die Freude und der Spaß für Eltern und Baby an dem aktiven Aufenthalt im nassen Element. Hierzu ist ein behutsames Vorgehen und viel Einfühlungsvermögen, auch von den Eltern, notwendig.